Projektübersicht

Mit Start des Videos werden hierzu notwendige Daten an YouTube und Google gesendet. Details stehen in unserer Datenschutzerklärung.

Die Mädchen der Garde des Bad Blankenburger Carneval Clubs trainieren zweimal wöchentlich, um nicht nur zu den Veranstaltungen des Vereins zu begeistern, sondern auch um sich auf Turnieren mit anderen Gruppen vergleichen zu können. Ein tolles Erscheinungsbild ist da Voraussetzung für ein erfolgreiches Abschneiden. Leider sind unsere Kostüme nicht mehr ganz den Richtlinien entsprechend und wir wollen mit Ihrer Unterstützung die Tänzerinnen neu ausstatten.

Kategorie: Sport
Stichworte: bad blankenburg, Kostüme, Tanzen, Karneval, Hobby
Finanzierungs­zeitraum: 26.04.2018 11:16 Uhr - 26.07.2018 00:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Sommer/Herbst 2018

Worum geht es in diesem Projekt?

Wir tanzen außerhalb der Karnevalssaison auch auf Turnieren des Bundes Deutscher Karneval und wollen an unsere Leistungssteigerungen der Vorjahre anknüpfen. Da bei diesen Turnieren auch großen Wert auf die Kostüme gelegt wird und diese bei den Bewertungskriterien eine wichtige Rolle spielen, ist es notwendig unsere 10 Jahre alten Kostüme zu ersetzen. Diese müssen maßgeschneidert werden und sind deshalb in der Anschaffung sehr teuer.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Das Ziel ist die Anschaffung neuer, den Richtlinien entsprechendenen Kostüme für unsere Tanzgarde um bei den heimischen Veranstaltungen und deutschlandweiten Turnieren begeistern zu können.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Kurze Röcke, lange Beine - das spiegelt wohl den klassischen Gardetanz am besten wieder. Unsere Mädels sind größtenteils alle noch Schülerinnen oder Studenten und nicht selbst in der Lage eine so große finanzielle Anschaffung alleine zu stemmen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Es werden maßgeschneiderte Kostüme einer renomierten Firma gekauft, in denen die Mädchen ihren Tanz präsentieren können.

Wer steht hinter dem Projekt?

Die Garde des Bad Blankenburger Carneval Club mit ihren Trainerinnen